Kina-Kochschule : Mia und Lea machen Lunch

23-132237411

Diese Rezepte kannst du für zu Hause oder für die Brotdose nutzen.

Avatar_shz von
16. März 2021, 19:01 Uhr

Lunch – das ist das englische Wort für ein leichtes Mittagessen, das längst auch in Deutschland gern benutzt wird. Besonders in dem Wort Lunchbox. Dafür gibt es auch ein deutsches Wort: Brotdose. Doch es ist nun mal schick, ein neues Wort zu benutzen. Und mit Lunchbox sagt man auch, dass man zum Mittag mehr als nur Brot in die Dose packen kann.

Mit diesem leckeren Teller gewinnt Klasse 3b der James-Krüss-Schule Barmstedt.
privat
Mit diesem leckeren Teller gewinnt Klasse 3b der James-Krüss-Schule Barmstedt.
 
Damit bekommt Marieke Rohde ein Frühstück für ihre Klasse 6c der Klaus-Harms-Schule Kappeln.
Damit bekommt Marieke Rohde ein Frühstück für ihre Klasse 6c der Klaus-Harms-Schule Kappeln.

Ein Foto vom Pausensnack fürs Homeschooling – das war die Aufgabe im Zisch-Wettbewerb. Rund 70 Beiträge von Schülern oder ganzen Schulklassen sind eingegangen. Nun hat die Jury die drei Gewinner gekürt. Sie bekommen jeweils ein Schulfrühstück von Edeka Nord für ihre Klasse. Zwei seht ihr oben. Lea und Mia Westesen, die ein Frühstück für die Klasse 4 der Grundschule Stadum gewonnen haben, stellen ihr Rezept heute in der Kina-Kochschule vor.

logo_kina_kochschule_1-2021_yal
 

Kina-Kochschule 7: Keas Lieblings-Muffins

Kina-Kochschule 6: Da haben wir den Salat.

Egal, wie du es nennst, Lunchbox oder Brotdose, die Waffeln, Wraps und Obstspieße, die Mia und Lea Westesen für den Wettbewerb zubereitet und fotografiert haben, kannst du sowohl zu Hause als auch in der Schule genießen.

Zucchini-Waffeln

Du brauchst:

250 g Mehl

200 ml Milch

200 ml Wasser

100 ml Olivenöl

2 Eigelb

1 Tl Salz

2 El Avocado-Brotaufstrich

2 Eiweiß

300 geraspelte Zucchini

1 Becher Créme fraiche

1 Paket Räucherlachs

So geht’s:

1. Mehl, Milch, Wasser, Öl, Eigelb, Salz, Avokado-Aufstrich in einer Schüssel verrühren.

2. Eiweiß mit dem Mixer steifschlagen. Diesen Eischnee mit einem Löffel oder Teigschaber vorsichtig unter den Teig heben. So entsteht ein fluffiger Waffelteig. Den Teig eine Stunde lang ruhen lassen.

3. Währenddessen die Zucchini mit etwas Öl in einer Pfanne andünsten. Abkühlen lassen und dann unter den Teig rühren.

4. Die Waffeln jeweils fünf bis sechs Minuten im Waffeleisen ausbacken.

5. Mit Créme fraiche bestreichen und mit Räucherlachs belegen – oder mit Schinken, Käse oder Röstgemüse.

Für die Obstspieße nimmst du einfach ein paar Holzspieße und piekst dein Lieblingsobst drauf.

Vegetarischer Wrap

Du brauchst:

Vollkorn-Wraps

Créme fraiche

Babyspinat

Avocado

Cherry-Tomaten

Mini-Mozzarella

Ruccola-Salat

So geht’s:

Wrap kurz in der Pfanne erhitzen. Restliche Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden. Den Wrap mit Créme fraiche bestreichen und mit den restlichen Zutaten belegen. Den Wrap falten und genießen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen