Kina-Kochschule : Mein Geburtstagskuchen

Kuchen-Deko für Wissenschaftsfans: Hannah malt chemische und mathematische Formeln auf ihren Kuchen.
Kuchen-Deko für Wissenschaftsfans: Hannah malt chemische und mathematische Formeln auf ihren Kuchen.

Hannah backt ohne Küchenwaage.

Hannah.JPG von
23. Februar 2021, 18:27 Uhr

Dieser Blechkuchen gehört seit Jahren zu meinem Geburtstag. Dabei schmeckt er nicht einfach nur lecker, sondern lässt sich schnell und einfach zubereiten. Das ist vor allem hilfreich, wenn man weiß, dass die Gäste bald auf der Matte stehen. Man braucht keine Waage und muss nicht alles auf das Gramm genau abwiegen. Stattdessen benutzt man einfach eine Tasse.

logo_kina_kochschule_1-2021_yal
 

Kina-Kochschule 5: Jannes chinesischer Wok

Du brauchst für den Teig:

4 Eier
1,5 Tassen Zucker
3,5 Tassen Mehl
1 Packung Backpulver
2 Packungen Vanillezucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Zitronenlimonade ( auch andere Brausen möglich)
2 Gläser Kirschen

Du brauchst für das Topping:

2 Becher Sahne
2 Becher Schmand
3 Packungen Vanillezucker
evtl. Zimt
evtl. Schokolade

So geht’s:

1. Gib Eier, Zucker, Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Öl und die Zitronenlimonade in eine Schüssel. Danach kannst du alles verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Am besten du verwendest ein Rührgerät oder einem Schneebesen.

Den Teig mixen.
Hannah Bockholt
Den Teig mixen.
 

2. Auf einem Backblech legst du nun Backpapier aus. Den Teig verteilst du gleichmäßig auf dem Blech.

3. Als nächstes lässt du zwei Gläser Kirschen abtropfen. Das funktioniert am besten mit einem Sieb. Wenn du eine Schüssel darunter stellst, kannst du den Kirschsaft später noch trinken. Die Kirschen verteilst du gleichmäßig auf dem Teig.

Fruchtige Füllung: Lass die Kirschen abtropfen.
Hannah Bockholt
Fruchtige Füllung: Lass die Kirschen abtropfen.
 

4. Schieb das Blech in den Ofen und lass den Kuchen bei 180 Grad für 25 bis 30 Minuten backen. Bevor du ihn rausholst, kannst du prüfen ob er gut ist, indem du ein Stäbchen in den Kuchen steckst. Bleibt kein Teig hängen, ist er durchgebacken. Andernfalls solltest du ihn noch länger im Ofen lassen.

5. Während der Kuchen backt, kannst du das Topping zubereiten. Dazu gibst du Sahne, Schmand und Vanillezucker in eine Schüssel und schlägst alles steif.

Ist der Teig fetig? Mach die Stäbchenprobe!
Hannah Bockholt
Ist der Teig fetig? Mach die Stäbchenprobe!
 

6. Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, muss er zuerst abkühlen. Danach kannst du das Topping auf dem erkalteten Teig gleichmäßig verteilen.

7. Für den letzten Schliff kannst du Zimt auf den Kuchen streuen oder ihn mit flüssiger Schokolade verzieren.

Luftiger Teig, fruchtig und mit cremigem Topping: lecker!
Hannah Bockholt
Luftiger Teig, fruchtig und mit cremigem Topping: lecker!
 

Guten Appetit!
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen