Umwelt : Mehr Wasser schützt vor Meerwasser

Hallig Gröde
Hallig Gröde

Forscher: Halligen müssen mehr überspült werden.

shz.de von
20. Juni 2018, 22:55 Uhr

Eine Hallig ist eine besondere Art von Insel in der Nordsee. Sie ragt nur wenig aus dem Wasser hinaus, höchstens ein paar Meter. Wer auf einer Hallig bei einer Sturmflut keine nassen Füße bekommen will, muss sich deshalb etwas einfallen lassen. Die Bewohner befestigen die Ufer und bauen Deiche. Und sie schütten Hügel auf, die Warften, auf die sie ihre Häuser stellen. Wenn aber in Zukunft der Meeresspiegel steigt, wie kann man dann die Halligen schützen? Mit dieser Frage beschäftigten sich Forscher. Sie fanden dabei eine ungewöhnliche Lösung. „Die Halligen sollten wieder häufiger überflutet werden“, sagte einer der Umweltschützer. Durch regelmäßiges Überspülen würden die Halligen nämlich in die Höhe wachsen. Das Meerwasser bringe Salz und Sand auf die Inseln. Dadurch könnten die Halligen gemeinsam mit dem Meeresspiegel ansteigen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen