Menschenskinder : Mascha und J. K. Rowling

Mascha hat im Wohnmobil ein Ickabog-Bild gemalt – und damit gewonnen.
Mascha hat im Wohnmobil ein Ickabog-Bild gemalt – und damit gewonnen.

Ein Flensburger Mädchen hat ein Bild für das Buch der berühmten Harry-Potter-Autorin gemalt.

Avatar_shz von
29. November 2020, 14:14 Uhr

Flensburg | Mascha hat eine sehr besondere Unterschrift von J. K. Rowling: eine Signatur im neuen Buch „Der Ickabog“. So eine Unterschrift der Harry-Potter-Autorin haben nur die 34 Kinder, die auch ein Bild für dieses Buch gemalt haben. Und dazu gehört die zehnjährige Mascha Reiber aus Flensburg.

Ihre Signatur in Maschas Ickabog-Buch ist etwas Besonderes.
Ihre Signatur in Maschas Ickabog-Buch ist etwas Besonderes.
 

Sie und ihre Familie konnten es kaum glauben, als die Nachricht kam. Schließlich hatten Tausende mitgemacht bei dem Wettbewerb. Mascha und ihre Schwester Thea (7) haben im Sommer in Dänemark im Wohnmobil gemalt. J. K. Rowling veröffentlichte in der Zeit Kapitel für Kapitel der Geschichte im Internet.

J. K. Rowling ist mit den Harry-Potter-Büchern berühmt geworden.  dpa
J. K. Rowling ist mit den Harry-Potter-Büchern berühmt geworden. dpa
 

 Die berühmte Schriftstellerin wollte den Kindern in Zeiten der Pandemie eine Geschichte schenken und sie einladen, Bilder von den Figuren und Szenen zu malen. „Wir haben jeden uns jeden Abend auf das nächste Kapitel gefreut“, erinnert sich Mascha.

Die Geschichte vom Ickabog fängt ganz harmlos an. Es gibt ein Königreich, in dem alle sehr glücklich sind, regiert von König Fred, der nicht viel zu tun hat, außer sich verwöhnen zu lassen. Doch dann fängt das Unglück an, als die Schneiderin Lara Lerchensporn an Erschöpfung stirbt, weil sie ganz schnell ein Gewand für den König fertigstellen muss.

Fred hat ein schlechtes Gewissen und stürzt sich in ein Abenteuer: Er will den sagenhaften Ickabog, ein Monster aus den Mooren im Norden, das nie jemand gesehen hat, zur Strecke bringen. Als der König mit seinem Gefolge im nebligen Norden ankommt, kommt es tatsächlich zu einer unheimlichen Begegnung. Ein Schuss löst sich. Noch ein Mensch stirbt. Einige Menschen sagen nicht die Wahrheit, was wirklich passiert ist – und es beginnt eine lange, schlimme Zeit im einst so glücklichen Königreich.

Maschas Ickabog-Figur.
Mascha Reiber

Maschas Ickabog-Figur.

 

Irgendwann lassen die Berater des Königs sogar eine Ickabog-Figur bauen, um ihre Lügen und Intrigen zu vertuschen. Diese Figur hat Mascha gemalt.

Es vergingen einige Wochen, bis Mascha per E-Mail erfuhr, dass sie zu den Gewinnern des Malwettbewerbs gehörte. „Ich konnte es gar nicht glauben und bin erst mal durch die Wohnung gehüpft“, erzählt Mascha. Dann musste sie noch das Original an den Carlsen-Verlag schicken, der die deutsche Ausgabe des Ickabogs verlegt. Glücklicherweise hatte Maschas Mutter die im Urlaub gemalten Bilder im Wohnmobil unter die Matratze gelegt. Da ist die Feuchtigkeit des Sommerregens reingezogen. Deshalb hat Mascha, nach Absprache mit dem Verlag das leicht verwaschene Originalbild durchgepaust und nachgemalt und beides in die Post gegeben.

Das Buch „Der Ickabog“: Ab 8 Jahren, 325 Seiten, 20Euro, Verlag: Carlsen.
Das Buch „Der Ickabog“: Ab 8 Jahren, 325 Seiten, 20Euro, Verlag: Carlsen.
 

Jetzt liegt der „Ickabog“ in allen Buchläden. Und das ist für Mascha das Schönste: „Ich habe ein Bild für ein Buch gemalt, dass jetzt im Laden zu kaufen ist.“ Dazu bekam sie noch ein riesiges Buchpaket mit tollen Büchern vom Carlsen-Verlag. Dabei sind auch einige der großen, farbig illustrierten Harry-Potter- Schmuckbände. Mascha ist ein riesen Fan des Zauberschülers. Und natürlich hat sie ihr eigenes Ickabog-Buch bekommen, mit der besonderen Signatur.

In ihrer Ickabog-Ausgabe hat Ina jetzt eine Signatur von Mascha.
In ihrer Ickabog-Ausgabe hat Ina jetzt eine Signatur von Mascha.
 

Beim Interview-Treffen mit der Kina-Redaktion hat Mascha auch ein Ickabog-Buch signiert. J. K. Rowling ist zwar berühmter als Mascha – aber diese signierte Ausgabe ist noch seltener.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen