Kinderbuch aus Schleswig-Holstein : Zwei Bären an der Nordsee

Marc Timmer und Tanja Thordsen treffen die Kina-Reporter Lina und Leon in der Stadtbücherei Kiel.
Marc Timmer und Tanja Thordsen treffen die Kina-Reporter Lina und Leon in der Stadtbücherei Kiel.

Aus einem Bild entstand eine Idee – und daraus wurde ein Buch. Lina und Leon haben die Autoren getroffen.

Avatar_shz von
16. Dezember 2019, 18:41 Uhr

Kiel | Alles begann mit einem Bild, dass Marc Timmer der Künstlerin Tanja Thordsen abgekauft hat. Es zeigt zwei Fabelwesen, die auf einem Boot unterwegs sind. „Das Bild hat etwas Abenteuerliches und Kindliches“, meint Marc Timmer. Und so bekam er die Idee, sich zu diesem Bild eine Geschichte auszudenken.

Als er Tanja Timmer fragte, ob sie Bilder dazu malen könnte, kamen die beiden ins Gespräch und es entwickelte sich das Buch „Theo und Friedrichsen – Honig geht immer“. Es ist das erste Buch der Künstlerin aus Großenwiehe und des Rechtsanwalts aus Husum. Die Illustrationen malte am Ende aber doch die Berlinerin Yayo Kawamura.

Tanja Thordsen, du bist auch Künstlerin. Warum hast du nicht die Bilder für das Kinderbuch gemalt?
Tanja: Ein Buch rauszubringen ist schwer, aber ein Buch und Illustrationen herauszubringen, das ist richtig schwer. Mein großes Ziel ist es dennoch, irgendwann beides in einem Projekt verwirklichen zu können.

9783423762717
 

War es schwierig, gemeinsam ein Buch zu schreiben?
Tanja: Bei dem Buch haben wir es so gemacht, dass einer sozusagen vorgelegt hat mit einer Idee, und der andere diese weitergeführt hat. Wir haben uns das immer per E-Mail hin- und hergeschickt. Ansonsten hatten wir wenige Probleme. Wir sind zwei verschiedene Menschen mit verschiedenen Arten zu schreiben, konnten uns aber gut ergänzen.

Die Geschichte spielt am Meer. Habt ihr dabei an einen bestimmten Ort gedacht?
Tanja: Es wird ja nicht gesagt, ob es an der Nordsee oder an der Ostsee spielt, aber für mich tendiert das eher zur Nordsee. Das war immer mein persönlicher Eindruck.
Marc: Würde ich auch so sehen. Uns beiden war es wichtig, dass die Geschichte in der Natur spielt und nicht in der Stadt, wo die Bären dann am Computer sitzen würden.

Gibt es eine bestimmte Botschaft, die das Buch überbringen soll?
Tanja: Das Buch soll zeigen, dass Freundschaft wichtig ist. Dazu gehört, den anderen zu helfen, sie zu unterstützen und auch, Fehler zu akzeptieren. Vertrauen und Gemeinschaft sind auch wichtig. Das wäre toll, wenn das Buch das übermittelt.

Findet ihr, dass die Bilder zu der Geschichte passen?
Marc: Ja, ich finde schon, dass sie gut zu der Geschichte passen.
Tanja: Ich brauchte, ehrlich gesagt, ein bisschen länger, um mich damit anzufreunden, da man selber schon die Figuren im Kopf hatte. Letztendlich finde ich sie auch süß.

Was hat euch beim Schreiben an diesem Buch am meisten Spaß gemacht?
Marc: Ich habe mich immer über die Anfänge und Schlüsse gefreut, wenn die beiden Bären aufstehen, an den Strand gehen oder abends Schlafen gehen. Aber auch die Naturbeschreibungen.
Tanja: Ich finde toll, dass wir bestimmen konnten, was die Figuren für einen Charakter haben, sodass es sich anfühlt, als würden die beiden wirklich leben. Das macht Spaß.

Könnt ihr euch vorstellen, nochmal zusammen ein Buch zu schreiben?

Tanja: Ja, auf jeden Fall.

Marc: Vielleicht gibt es bald auch eine Fortsetzung.
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen