Buchtipp : Wie wir die Welt verändern können

Ilona Koglin, Marek Rohde,  „Und jetzt retten wir die Welt“. 192 Seiten. 19,99 Euro. Verlag: Kosmos.
Ilona Koglin, Marek Rohde, „Und jetzt retten wir die Welt“. 192 Seiten. 19,99 Euro. Verlag: Kosmos.

Hannah_20181220_172656.jpg von
12. November 2019, 18:46 Uhr

Wir können die Welt verändern – das ist das Hauptthema in dem Buch „Und jetzt retten wir die Welt“. Es geht um den eigenen Wandel, den sozialen Wandel und den ökologischen Wandel. „Verändere dich“, „Verändere die Welt“, das sind die Ziele, die in dem Buch beschrieben werden.

Die Autoren versuchen Kernprobleme des Lebens, wie zum Beispiel die Trennung des Menschen von der Umwelt, zu lösen und dazu Starthilfe und nützliche Tipps zu geben. So gibt es Seiten, auf denen man lernt, welche Grundeinstellungen das Leben besser machen oder wie man selbst ausgeglichen sein kann.

Man kann auch etwas zu verschiedenen Themen nachschlagen. Auf diesen Seiten erklären verschiedene Grafiken und Statistiken die Zusammenhänge zum Beispiel bei nachhaltiger Ernährung. Einige Seiten regen zum Nachdenken an und die Autoren erzählen anhand von persönlichen Erfahrungen, wie man sein Konsumverhalten verändert oder wie man es schafft, produktiv zu sein. Dann gibt es auch noch Seiten, die bestimmte Aktionen vorschlagen, bei denen man mitmachen kann und konkrete Anleitungen beinhalten, wie man die Natur schützt, indem man einen CO2-Rechner anlegt oder seine Kreativität fördert, indem man seien eigenen Wunschbaum anlegt.

Meiner Meinung nach ist dieses Buch großartig. Die Autoren liefern tiefgründige Texte, die einen zum Nachdenken anregen und sehr verständlich sind. Ich mag die konkreten Tipps, da es somit jedem möglich ist, sie umzusetzen. Das Buch hat eine tolle Gestaltung und einen interessanten Aufbau. Es ist gut für Leute die etwas bewegen wollen, aber nicht wissen, wie. Eine tolle Empfehlung für Leser ab zwölf Jahren.

Ilona Koglin, Marek Rohde, „Und jetzt retten wir die Welt“. 192 Seiten. 19,99 Euro. Verlag: Kosmos.
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen