Kino-Tipp : Keine Nebenrolle für Superhelden

Vorsicht ist angesagt, denn Superschurke Slade Wilson alias Deathstroke hat einen fiesen Plan.
Vorsicht ist angesagt, denn Superschurke Slade Wilson alias Deathstroke hat einen fiesen Plan.

Die Truppe aus Superhelden spielt in einem Film mit - bisher allerdings nur in Nebenrollen. Das soll geändert werden. Die Superhelden entwickeln einen Plan.

shz.de von
15. August 2018, 17:54 Uhr

Es ist doch wirklich eine Gemeinheit: alle großen Superhelden bekommen ihren eigenen Film, nur die Teen Titans nicht! Dabei haben sich doch Robin, Beast Boy, Cyborg, Raven und Starfire zu dieser Truppe zusammen getan, um ständig die Welt zu retten. Aber wie Robin bei Batman spielen sie alle immer nur eine kleine Nebenrolle. Wie können sie nur die Regisseure in Hollywood auf sich aufmerksam machen? Schnell entwickeln die Teen Titans ein paar ausgeflippte Ideen. Außerdem sind sie sich sicher, dass jeder Superheld einen Superschurken als Gegenspieler braucht. Da kommt ihnen Bösewicht Slade Wilson gerade recht. Der hat allerdings ganz andere Pläne…
Was das für ein Wahnsinnsplan ist und wie gefährlich der für die Freundschaft der Heldentruppe ist, das erfährst du ab heute im Kino in dem lustigen Animationsfilm mit viel Musik „Teen Titans Go! To The Movies“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen