Kina-Kochschule : Jannes Allzweck-Küchenwaffe

Janne brutzelt ihr Mittagessen.
Janne brutzelt ihr Mittagessen.

Die Kina-Reporterin übernimmt heute mit ihrem Wok die Kochschule.

Janne_IMG_2573.jpg von
16. Februar 2021, 18:51 Uhr

Diese Kessel-Pfanne wird vor allem in China verwendet: der Wok. Es ist eine Allzweck-Küchenwaffe, denn der Wok lässt sich für alle denkbaren Zubereitungsarten einsetzen. Er ist eine Art Schüssel mit zwei gegenüberliegenden Griffen. Und mit so einem Wok wird heute in der Kochschule eine chinesische Nudelpfanne gekocht.

logo_kina_kochschule_1-2021_yal

Kina-Kochschule Folge 1: Ofenpommes fürs Zuhause-Restaurant.

Kina-Kochschule Folge 2: Constantins Ofen-Pfannkuchen Dutch Baby.

Kina-Kochschule Folge 3: Suppe geht immer

Kina-Kochschule Folge 4: Johannas Nudelsalat

Du brauchst pro Person:

Salz

100 g chinesische Eiernudeln (es gehen auch Fadennudeln)

60 g Champignons

etwas Zitronensaft

1/2 Stange Lauch

50 g Möhren

1/2 Tasse Bohnensprossen

1 EL Öl und Sojasoße

Die Zutaten.
Janne Köster
Die Zutaten.
 

So geht`s:

1. Fülle einen Topf mit Wasser und etwas Salz. Nun bringst du das Wasser zum Kochen und legst dann die Nudeln hinein. Noch kurz aufkochen und dann 3 bis 5 Min. auf niedriger Stufe ausquellen lassen. Wie lange genau, steht auf der Verpackung der Nudeln, denn lässt man sie zu lange im Wasser, werden sie klebrig und klumpig.

2. Nun wäscht du die Pilze, den Lauch, die Möhren und die Bohnensprossen ab. Kleine Champignons musst du nur halbieren, größere Exemplaren kannst du in Scheiben schneiden. Dann beträufelst du die Stücke mit etwas Zitronensaft. Den Lauch schneidest du ebenfalls in Scheiben. Achtung: das untere Ende, das ein wenig aussieht wie die Eiernudeln, kommt in den Müll! Die Möhren müssen geschält und in feine Streifen geschnitten werden.

Nudeln, Gemüse, vielleicht noch ein paar Gewürze: So machst du schnell ein leckeres und gesundes Mittagessen im Wok.
Janne Köster
Nudeln, Gemüse, vielleicht noch ein paar Gewürze: So machst du schnell ein leckeres und gesundes Mittagessen im Wok.
 

3. Jetzt kommt der chinesische Wok zum Einsatz. Wenn du keinen besitzt, kannst du eine große Pfanne benutzen. Darin wird das Öl erhitzt. Nun gibst du langsam die Pilze, den Lauch, die Möhren und die Bohnensprossen hinein. Aber Vorsicht, denn das heiße Öl kann spritzen! Die Zutaten unter ständigem Rühren anbraten und zum Abschluss mit etwas Sojasoße würzen. Auch hier ist Vorsicht geboten, denn nicht jeder mag Sojasoße. Dann kann man sie lieber zum Nachwürzen auf den Tisch stellen.

4. Schlussendlich werden die Eiernudeln dazugegeben und alles wird erneut auf niedriger Stufe warmgemacht. Die chinesische Nudelpfanne ist nun bereit zum Servieren. Guten Appetit!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker