Leute : HipHop auf hoher See

Hamburger Jung: Samy Deluxe macht Musik an Bord.
Hamburger Jung: Samy Deluxe macht Musik an Bord.

Mit Musikern wie Nena und den Beginnern nimmt Samy Deluxe seine Lieder neu auf

shz.de von
12. September 2018, 01:05 Uhr

Der Rapper Samy Deluxe, 40, sitzt auf einer Bank vor seinem Restaurant „Gefundenes Fressen“ im Hamburger Karoviertel. Er trinkt Pfefferminztee und wirkt vollkommen entspannt. Dabei hat der gebürtige Hamburger, der in einem kleinen Dorf in Niedersachsen wohnt, gerade viel um die Ohren. Er muss die Werbetrommel für sein Album „SaMTV Unplugged“ rühren, für das er seine Lieder akustisch neu eingespielt hat.

Warum hast du deine CD „SaMTV Unplugged“ auf einem Boot aufgenommen?
Weil ich ein Hamburger Jung bin, sollte meine Heimatstadt repräsentiert sein. Als ich im Internet ein Bild der „MS Bleichen“ mit ihren verrosteten Metallwänden und ihren Holzplanken auf dem Boden gesehen habe, war ich sofort verliebt. Ich wollte unbedingt dort meine musikalische Zeitreise von 1998 bis 2018 machen.

Dafür hast du dir Gäste wie Beginner oder Nena eingeladen.
Mit all diesen Musikern habe ich im Laufe der Jahre wirklich Songs gemacht. Bei mir gibt es nicht nur HipHop pur, ich bin genauso für andere Musikstile wie Reggae, Funk oder Soul offen.

Ist das deinen Wurzeln geschuldet? Hamburg gilt wegen seines Hafens als Tor zur Welt.
Ich bin nicht so oft im Hafen. Trotzdem erinnere ich mich gut daran, wie ich als Junge mit meiner Mutter auf der Fähre von Hamburg nach Harwich gefahren bin. Wir hatten eine kleine Kabine unter Deck und sind dann am nächsten Tag mit ihrem rostigen Auto durch England getuckert. Nach Cornwall oder nach London.

Damals hättest du dir wahrscheinlich nicht träumen lassen können, dass du eines Tages mit Musik Geld verdienen würdest.
Ich gehörte der ersten Generation an, die Rap zu ihrem Job gemacht hat. Anfangs war das Rappen allerdings nur ein unbezahltes Hobby. Ich bin in Jugendhäusern oder bei HipHop-Jams aufgetreten und kriegte höchstens mal Fahrgeld.

Heute bist du ein Star und förderst mit deinem Verein DeluxeKidz den Nachwuchs.
Im HipHop gehört es dazu, dass man etwas weitergibt. Seit zwei Jahren habe ich live eine junge Sängerin dabei, die mit 15 zu DeluxeKidz kam. Durch meinen Verein kriegen Jugendliche wie sie eine Perspektive.

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen