Leute : Fußball-Profi muss fürs Abitur lernen

Florian Wirtz ist Schüler und Nationalspieler.
Florian Wirtz ist Schüler und Nationalspieler.

Zum ersten Mal ist ein Lehrer im Betreuerstab der Nationalmannschaft.

Avatar_shz von
22. März 2021, 19:16 Uhr

Düsseldorf | Lernen für Deutsch, Mathe und Englisch: Das allein braucht schon Zeit. Doch Florian Wirtz spielt nun auch noch in der Fußball-Nationalmannschaft.

Ums Lernen kommt er aber dennoch nicht herum. Der Profi-Spieler vom Verein Bayer Leverkusen bereitet sich nämlich gerade auf sein Abitur vor. Deshalb ist für den 17-Jährigen auch ein Lehrer mit der Nationalmannschaft unterwegs. „Wir haben das erste Mal im Betreuerstab auch einen Lehrer, weil Florian auch noch Abitur macht“, erklärte Oliver Bierhoff gestern. Er ist einer der Chefs des Deutschen Fußball-Verbands.

Bei Länderspielen von Nachwuchs-Mannschaften sind Lehrer nicht ungewöhnlich. Bei der Mannschaft der „Großen“ waren sie aber bislang nicht dabei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen