Tipps für gute Fotos : Fotoaktion: Zeig uns deine besten Tierbilder

Halt die Kamera still. Und wenn das Foto unscharf ist, dann mach ein neues Foto.
Halt die Kamera still. Und wenn das Foto unscharf ist, dann mach ein neues Foto.

Mitmachen! Hilfst du Tieren – oder helfen Tiere dir durch die Coronazeit? Dann teil doch deine Erfahrungen mit den KiNa-Lesern.

Avatar_shz von
29. März 2020, 18:51 Uhr

Kümmerst du dich um Tiere? Vielleicht magst du ein Foto davon uns und allen KiNa-Lesern zeigen.

So machst du gute Tierfotos

Tiere fotografieren ist nicht leicht, denn sie posieren nicht vor der Kamera. Hier einige Tipps:

1. Das Foto muss scharf sein.

Was willst du zeigen: ein Tier oder einen Zaun? Das Wichtigste sollte im Vordergrund stehen, also fotografiere durch die Zaunmaschen oder über den Zaun hinweg – aber nicht den Zaun.
Was willst du zeigen: ein Tier oder einen Zaun? Das Wichtigste sollte im Vordergrund stehen, also fotografiere durch die Zaunmaschen oder über den Zaun hinweg – aber nicht den Zaun.
 

2. Es sollte kein Zaun auf dem Foto zu sehen sein.

Ein schöner Rücken kann auch entzücken, sagt ein Sprichwort. Bei Tierfotos gilt aber meistens: Schöner ist es, dem Tier ins Gesicht zu schauen.
Ein schöner Rücken kann auch entzücken, sagt ein Sprichwort. Bei Tierfotos gilt aber meistens: Schöner ist es, dem Tier ins Gesicht zu schauen.
 

3. Das Tier sollte von vorn zu sehen sein – als würde es uns angucken.

Whatsapp ist zum chatten da, aber für Fotos benutzt du besser die Kamerafunktion.
Whatsapp ist zum chatten da, aber für Fotos benutzt du besser die Kamerafunktion.
 

4. Wenn du mit dem Handy fotografierst: Benutze nicht Whatsapp, sondern die Kamera-Funktion. Sonst ist die Auflösung zu klein.

5. Schau genau hin und drück häufiger auf den Auslöser. Die schlechten Fotos kannst du wieder löschen.

6. Nimm dir Zeit!

Los geht’s

Schick an kina@shz.de dein Foto und:

> deinen Namen, Alter und Wohnort.

> Schreib ein paar Sätze zu deinem Foto: Wie heißt das Tier? Wie hilfst du ihm? Oder wie hilft es dir?

> Einige Fotos zeigen wir in der Zeitung. Deshalb müssen du und deine Eltern mit der Veröffentlichung einverstanden sein und wir brauchen ihre Telefonnummer für Nachfragen*.

* Bei einer Veröffentlichung des Fotos werden nur Vornamen, Alter und Wohnort veröffentlicht. Die Telefonnummern werden ausschließlich für Nachfragen aus der Redaktion verwendet und nicht weitergegeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen