Sendung mit der Maus : "Es bleibt immer spannend"

Armin Maiwald war mit der Maus auch bei uns  im Norden unterwegs. Foto: WDR
Armin Maiwald war mit der Maus auch bei uns im Norden unterwegs. Foto: WDR

Die beliebte Kindersendung reiste durch Deutschland. Das Team drehte auch auf Sylt und in Husum. Immer mit dabei: Armin Maiwald, der Alles-Erklärer. Wir haben mit ihm gesprochen.

Avatar_shz von
29. Juli 2012, 02:40 Uhr

Ist Ihnen von Ihrer Reise mit der Maus durch den Norden irgendetwas besonders in Erinnerung geblieben?
Vor allem muss ich sagen, dass wirklich alle furchtbar nett zu uns waren.
Warum sind Sie ausgerechnet nach Sylt und Husum gefahren?
Wir haben überlegt, was auch für Kinder woanders in Deutschland interessant sein könnte, die das Meer vielleicht gar nicht kennen. So sind wir dann auf Ebbe und Flut gekommen, auf die Krabbenfischer in Husum und auch auf den Hindenburgdamm zwischen Sylt und dem Festland.
Sind Sie mit den Krabbenfischern auf die Nordsee raus gefahren?
Nein, denen haben wir nur an Land bei der Arbeit über die Schulter geguckt.
Warum? Hatten Sie Angst, seekrank zu werden?
Wir sind ja auf früheren Reisen auch schon mal mit dem Schiff raus gefahren. Da hat es zwar schon mal ein paar von uns erwischt, aber mir hat es zum Glück bislang nix ausgemacht.
Sie sind mit dem Bummelzug durch Deutschland gefahren. Wie hat das geklappt?
Sehr gut. Auf der gesamten Tour von Westerland bis Oberstdorf in den Alpen hatten wir zweimal Verspätung. Alle anderen Züge waren pünktlich wie die Eieruhr.
Sie erklären nun seit über 40 Jahren Kindern die Welt. Wird es schwerer, immer wieder neue und spannende Themen zu finden?
Das ist gar nicht so schwierig. Wir kriegen ja jede Woche zwischen 1000 und 2000 Zuschriften von Kindern mit immer neuen Fragen. Da kommt so einiges zusammen. Wenn wir das alles abarbeiten wollen, brauchen wir dafür bestimmt noch bis zum Jahr 2050.
Ist Ihre Arbeit für Sie immer noch genauso spannend wie am Anfang?
Ja. Bei den Fragen der Kinder sind oft Fragen dabei, auf die man als Erwachsener gar nicht mehr kommt. Und da wissen wir oft selbst nicht Bescheid und müssen uns erst klug machen. Und weil ich relativ neugierig geblieben bin, freue ich mich, jedes Mal wieder was Neues zu erfahren. Außerdem überlegen wir jedes Mal aufs Neue, wie wir die Dinge am besten erklären können. Darum bleibt es auch immer spannend.
Kommt die Maus bald wieder nach Schleswig-Holstein?
Na klar, es ist ja schließlich sehr schön bei Euch da oben. Platt wie ein Brett - aber wirklich sehr schön.
Die erste Folge der Deutschlandreise spielt im Norden und ist am Sonntag ab 11.30 Uhr im Ersten und auf KiKA zu sehen. Du hast die Sendung verpasst?


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen