Lernen : Endspurt in der Schule

gunga schule

Keine zwei Monate mehr bis zu den Sommerferien – so gibst du noch mal Gas.

shz.de von
27. Mai 2015, 01:23 Uhr

Nicht mehr lang, dann beginnen endlich die Sommerferien – am 20. Juli. Dann heißt es: ausschlafen, schwimmen gehen, faulenzen. Manche Schüler haben schon jetzt nicht mehr so Lust auf die Lernerei. Besonders, wenn es in einigen Fächern schlechte Noten hagelt. Aber: Jeder kann vor den Ferien noch mal richtig Gas geben!

MOTIVATION: Sich selbst zu motivieren, ist zwar nicht so leicht. Aber es gibt Tricks, sagt Fachmann Reinhold Stritzelberger. „Schnapp dir zunächst ein Blatt Papier. Darauf schreibst du dir, warum es sich lohnt, zum Beispiel für Mathe zu lernen.“ Darauf stehen dann Sachen wie: Weil ich den Stoff auch im nächsten Schuljahr wieder brauche! Wenn ich jetzt gut lerne, bin ich gleich im ersten Test besser als sonst.

ÜBEN MIT PLAN: Danach überlegst du dir, was du tun musst, um bessere Noten zu bekommen. Vielleicht reicht es, drei Mal in der Woche für jeweils nur 30 Minuten zu üben. „Mach dir dann einen Plan: In einen Wochenplan trägst du ein, wann du üben willst – etwa nach dem Mittagessen und vor dem Fußball spielen“, rät der Experte. Hast du geübt, machst du ein Häkchen dahinter. „Abzuhaken gibt einem das gute Gefühl, etwas geschafft zu haben“, sagt der Fachmann.

TU DIR WAS GUTES: Gut ist, sich eine Belohnung zu überlegen. Du könntest deinen Eltern erzählen, dass du jetzt noch bis zu den Ferien richtig viel Mathe üben willst. Wenn sie mögen, könnten sie dich dafür mit einem Kinobesuch mit Freunden belohnen.

GEMEINSAM LERNEN: Einen Trick gibt es auch dafür, dass du tatsächlich regelmäßig übst: Such dir einen Mitschüler, der das gleiche Ziel hat. Ihr könnt euch verabreden und gemeinsam lernen. „Manchmal fällt es leichter, sich zusammenzutun. So macht Lernen gleich mehr Spaß.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen