Freunde treffen : Endlich wieder richtig Schule

Theo geht schon wieder zur Schule, weil auf den Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Helgoland sowie auf den Halligen die Sommerferien eine Woche früher enden als im Rest Schleswig-Holsteins. Dafür hat er eine Woche länger Herbstferien.
Theo geht schon wieder zur Schule, weil auf den Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Helgoland sowie auf den Halligen die Sommerferien eine Woche früher enden als im Rest Schleswig-Holsteins. Dafür hat er eine Woche länger Herbstferien.

Seit Montag gehen die Sylter Schüler nach fünf Wochen Sommerferien wieder zur Schule. Einer von ihnen ist Theo (11).

IMG_3168.jpg von
05. August 2020, 18:19 Uhr

Sylt | Der 11-jährige Theo Jansen erzählt im Interview mit Anna Goldbach von seinem ersten richtigen Schultag seit Ausbruch der Corona-Pandemie, vom Online-Unterricht und leeren Schulhöfen.

Hey Theo, ich hoffe du hattest schöne Ferien. Erzähl, wie war denn der erste richtige Schultag als Sechstklässler für dich?
Super! Wir hatten heute die ersten fünf Stunden ganz normal Schule. In der sechsten und siebten Stunde hatte meine Klasse dann Mittagspause: da sind wir alle nach Hause gefahren, weil wir anschließend noch zwei Stunden Geschichte als Online-Unterricht hatten.

Wieso das denn?
Weil unser Lehrer schon über 60 ist und zur Risikogruppe gehört. Deshalb kann er nicht in die Schule kommen.

Vor den Ferien hattet ihr ja auch schon ganz viel Online-Schule. Klappt das gut?
Ja, schon. Aber es ist auch irgendwie doof, dass man den Lehrer jetzt nicht in der Schule sieht.

Online-Unterricht stelle ich mir ja doch recht entspannt vor – theoretisch kannst du dich ja auch im Schlafanzug vor den Laptop oder Computer setzen…
Ja, also es ist schon chilliger. (lacht) Ich kann mich einfach ins Bett legen und von dort aus mitreden. Aber eigentlich finde ich es schöner, wenn wir alle in einer Klasse sitzen.

Also hast du dich darauf gefreut nach der langen Zeit jetzt wieder richtig in die Schule zu gehen?
Ja! Ich finde das auch viel besser so, weil ich meine Freunde und die Lehrer wiedersehen kann.

Müsst ihr in den Klassen denn jetzt einen Mundschutz tragen?
Also wir Schüler müssen in den Klassen keinen Mundschutz tragen. Unsere Lehrer allerdings schon. Nur, wenn wir im Gebäude unterwegs sind müssen wir sie tragen. Die Pausen wurden auch auf unterschiedliche Klassen und Zeiten aufgeteilt, damit wir nicht alle draußen sind.

Wie ist das für dich?
Ich finde das schon ein bisschen komisch, durch den dauernden Wechsel. Erst hatten wir keine Schule, dann nur Online-Unterricht und so. Aber das mit den Pauseneinteilungen finde ich total gut, weil dann nicht so viele auf dem Schulhof sind und meine Freunde und ich dann Platz für uns haben.

Und was macht ihr da jetzt am Liebsten?
Fußball spielen!

Was ist eigentlich dein Lieblingsfach, Theo?
Deutsch und Sport.

Könnt ihr denn jetzt ganz normal Sportunterricht machen?
Am Montag hatten wir unsere erste Sportstunde und die hatten wir dann halt draußen und mit Abstand. Ich weiß nicht, ob wir im Winter dann wieder in die Sporthalle können oder nicht.

Wenn du dir was wünschen könntest, was wäre das?
Dass wir gar keinen Online-Unterricht mehr haben und auch die Risikogruppen wieder in die Schule können. Also kein Corona mehr. Dass wir keinen Abstand mehr halten müssen und ich meine Freunde zur Begrüßung auch wieder umarmen darf und so.


 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen