Buchtipp : Endlich kein Feigling mehr

Eric Bell, „Dieses Leben gehört: Alan Cole (Bitte nicht knicken)“. Ab 11 Jahren. 299 Seiten. 14 Euro. Verlag: Fischer Sauerländer.
Eric Bell, „Dieses Leben gehört: Alan Cole (Bitte nicht knicken)“. Ab 11 Jahren. 299 Seiten. 14 Euro. Verlag: Fischer Sauerländer.

Ob in der Familie oder in der Schule: Alan hat es überall nicht leicht.

shz.de von
06. November 2018, 19:35 Uhr

Armer Alan. Eine Schikane nach der anderen denkt sich sein älterer Bruder Nathan aus. So soll Alan etwa Hüpfknete schlucken oder eine Cola kopfüber trinken, während Nathan ihn an den Füßen hochhält. Hinzu kommt, dass der Vater die ganze Familie tyrannisiert. Wer ihm widerspricht, wird bestraft.

Alan hat seine Art, damit umzugehen. Er zieht den Kopf ein, schweigt und versinkt in seinem Skizzenbuch. Alan ist ein Zeichengenie. Was er auch noch ist: Heimlich in seinen Mitschüler Connor verliebt, das Sport-Ass der Schule. Der aber mag keine schwulen Menschen.

„Dieses Leben gehört: Alan Cole (Bitte nicht knicken)“ ist die Geschichte eines Jungen, dem man beim Lesen ständig die Daumen drückt. Als Nathan das Passwort von Alans Computer geknackt hat, stößt er auf Alans Geheimnis und erpresst ihn. Sieben Aufgaben, eine fieser als die andere, muss Alan erfüllen. Wenn nicht, werden alle erfahren, dass er auf Jungs steht. Der zwölfjährige Alan geht Auseinandersetzungen aus dem Weg. Er nimmt Kränkungen einfach hin und bleibt dabei trotzdem gutmütig. Von Gemeinheiten lässt er sich nicht anstecken. So viel sei verraten: Am Ende ist Alan kein Opfer mehr. Er lässt sich von nichts mehr einschüchtern.

Eric Bell, „Dieses Leben gehört: Alan Cole (Bitte nicht knicken)“. Ab 11 Jahren. 299 Seiten. 14 Euro. Verlag: Fischer Sauerländer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen