Deutsche Einheit : Ein toller Grund zum Feiern

Tausende Wünsche sind hier zu einer großen Freiheitswolke verknüpft. Sie erinnert daran, dass vor 30 Jahren Grenzen aufgingen.
Tausende Wünsche sind hier zu einer großen Freiheitswolke verknüpft. Sie erinnert daran, dass vor 30 Jahren Grenzen aufgingen.

Mehrtägiges Fest in der Hauptstadt erinnert an die Grenzöffnung vor 30 Jahren.

Avatar_shz von
04. November 2019, 17:54 Uhr

Berlin | So viele Wünsche! Sie wehen auf bunten Fähnchen in der Luft. Zusammen sehen sie aus wie ein großer fliegender Teppich.

Der ist gerade in unserer Hauptstadt Berlin zu sehen. In den nächsten Tagen werden viele Menschen unter diesen Tausenden Wünschen spazieren gehen. Denn sie gehören zu einem mehrtägigen Fest. Es erinnert an ein Ereignis vor 30 Jahren, über das viele Menschen sehr glücklich waren! Damals bestand Deutschland aus zwei Staaten, der Bundesrepublik und der DDR. Die Stadt Berlin war sogar mittendrin geteilt. In der DDR waren die Menschen nicht frei. Sie durften zum Beispiel nicht ins andere Deutschland reisen oder etwas gegen die Regierung sagen.

Irgendwann reichte es manchen Leuten dort. Sie fingen an zu protestieren. Aus wenigen wurden immer mehr in verschiedenen Städten der DDR. Am 4. November 1989 gab es schließlich eine besonders große Demonstration auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Menschen forderten Veränderungen in ihrem Land. Etwa Meinungsfreiheit und eine neue Regierung. Das war mutig! Auch Promis hielten Reden.

Mit der Erinnerung an diese Demo begann gestern das mehrtägige Fest in Berlin. Denn nur wenige Tage später geschah etwas, womit niemand gerechnet hatte! Am 9. November 1989 reagierte die Regierung der DDR auf die Proteste.

Als die Grenzen vor 30 Jahren aufgingen, freuten sich viele Leute und feierten zusammen.
dpa
Als die Grenzen vor 30 Jahren aufgingen, freuten sich viele Leute und feierten zusammen.
 

Viele hatten befürchtet, sie könnte mit Gewalt gegen die Leute vorgehen. Doch sie entschied plötzlich: Jeder darf ausreisen! Also über die Grenze gehen, die beide deutschen Staaten trennte. Viele Leute liefen gleich in der Nacht zu den Grenzübergängen. Sie wollten sehen, ob es stimmt. Und ja, es stimmte! Auf Fotos von damals sieht man, wie sich wildfremde Menschen aus beiden Teilen Berlins um den Hals fallen. Sie sind super glücklich, weil die Grenze endlich offen ist. Damit begannen viele Veränderungen. Und Deutschland wurde einige Zeit später wieder eins.

Ein guter Grund, tagelang zu feiern, oder?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen