Blumen : Ein stinkender Schönling

Voll aufgeblüht sind einige der „Großblumigen Pfeifenblumen“ der Osterluzeigewächse (Aristolochia grandiflora) im Tropenhaus des Botanischen Gartens der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg (Niedersachsen).
Voll aufgeblüht sind einige der „Großblumigen Pfeifenblumen“ der Osterluzeigewächse (Aristolochia grandiflora) im Tropenhaus des Botanischen Gartens der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg (Niedersachsen).

Die „Großblumige Pfeifenblume“ lockt Fliegen an und hält sie gefangen.

Avatar_shz von
16. März 2014, 15:56 Uhr

Wunderschön und riesengroß ist diese Pflanze – nur leider stinkt sie ganz erbärmlich. Die Pflanze heißt „Großblumige Pfeifenblume“ (Foto). Ihre Blüten können mehrere Meter groß werden. Blüht die Pflanze, stößt sie einen scheußlichen Duft aus. Sie stinkt nach moderigem Aas. Damit lockt sie Fliegen an. Die hält sie in ihrem Inneren gefangen. Die Fliegen helfen der Pflanze nämlich dabei, bestäubt zu werden. Nach einigen Stunden lässt die Pfeifenblume die Fliegen wieder frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert