Drohnen zählen Gummi-Entchen

ente

Avatar_shz von
14. Februar 2018, 11:00 Uhr

Da hat jemand mehrere Tausend Gummi-Enten am Ufer ausgesetzt. Was haben die denn da zu suchen? Mit diesen Gummi-Enten haben Forscher gerade ein Experiment durchgeführt. Sie wollten überprüfen, wie sich Tiere besser und genauer zählen lassen: mit Ferngläsern oder mit Drohnen aus der Luft. Für den Versuch platzierten sie die vielen Vögel am Strand. Dabei zeigte sich: Mit Hilfe von Luft-Aufnahmen kann man die Tiere deutlich besser zählen. Das erklärten die Wissenschaftler aus dem Land Australien in einer Fachzeitschrift. Solche Drohnen-Aufnahmen werden häufiger benutzt, um Tiere zu zählen. Nicht nur Vögel, sondern etwa auch Robben und Elefanten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen