Blind wie ein Maulwurf

dpa_5f9a2c00315222bf

shz.de von
23. August 2018, 16:10 Uhr

Forscher haben eine neue Maulwurf-Art entdeckt! Und zwar in den Ländern Bulgarien und im angrenzenden Bereich des Nachbarlands Türkei. Die Maulwürfe, die sie fanden, sind mittelgroß und praktisch blind. Die Art, die bei uns in Deutschland lebt, ist etwas größer und kann sehen. Maulwürfe sind in Europa, Asien und Nordamerika weit verbreitet. Sie leben unter der Erde und können sehr gut graben. Von den Tieren gibt es verschiedene Arten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen