Bitter enttäuschte Bayern

dpa_5f9af2004afa8900

shz.de von
25. November 2018, 15:32 Uhr

Der FC Bayern München hat in seinem Fußball-Stadion schon viele Erfolge gefeiert. Am Samstag herrschte in der Arena aber richtig schlechte Stimmung. „Wir sind bitter enttäuscht von uns selbst“, sagte Manuel Neuer. Thomas Müller (Foto) konnte es kaum fassen. Und auch der Trainer und die Bosse des Vereins waren stinksauer.

Was war passiert? Die Bayern hatten gegen Fortuna Düsseldorf eine deutliche Führung verspielt. Endstand: 3:3 unentschieden. Zum vierten Mal nacheinander haben sie damit im eigenen Stadion nicht gewonnen.

In der Tabelle der Bundesliga beträgt der Rückstand auf Platz eins neun Punkte. An der Spitze steht Borussia Dortmund.

Einer der Bayern-Chefs sagte hinterher: „Wir müssen beim FC Bayern jetzt alles hinterfragen, warum wir so spielen, wie wir spielen.“ Viel Zeit bis zum nächsten Spiel haben sie allerdings nicht.

Schon am Dienstag geht es für die Bayern weiter. In der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) empfangen sie die Mannschaft Benfica Lissabon. Dann wollen die Bayern im eigenen Stadion wieder einen Erfolg feiern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen