Feuer : Zwei Verletzte nach Küchenbrand in Kiel

Im Kieler Stadtteil Gaarden ist in einem Haus im achten Stock ein Feuer ausgebrochen. Der Küchenbrand war schnell gelöscht - doch zwei Menschen wurden verletzt.

Avatar_shz von
24. April 2012, 11:16 Uhr

Kiel | Die Löschzüge der Ostwache und der Freiwilligen Feuerwehr Elmschenhagen wurden Sonntag gegen 21.40 Uhr alarmiert. In der Elisabethstraße in Kiel-Gaarden hat es in einer Küche eines Mehrfamilienhauses gebrannt. "Beim Eintreffen der Einsatzkräfte kamen ihnen zwei rußgeschwärzte Personen aus der vermeintlichen Brandwohnung entgegen" berichtet Feuerwehrsprecher Michael Krohn. Beide wurden vom Rettungsdienst mit Rauchgasgiftungen ins Krankenhaus gebracht.
Das Feuer im achten Stock wurde schnell gelöscht. Ausgelöst wurde es durch Gegenstände auf dem eingeschalteten Elektroherd, die sich zu stark erhitzten. Die Flammen griffen dann auf auf Küchenteile über. Krohn: "Die stark verqualmte Wohnung wurde von den Einsatzkräften mit Hochdrucklüftern belüftet." Die Schadenshöhe ist unbekannt, die Kripo ermittelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen