zur Navigation springen
Kiel

13. Dezember 2017 | 18:47 Uhr

Zwei neue Gleise für Hauptbahnhof

vom

Weil der Zugverkehr in Kiel ab 2014 deutlich zunimmt, schafft die Bahn zusätzliche Plattformen - außerhalb der großen Halle

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kiel | Die Deutsche Bahn baut den Kieler Hauptbahnhof nochmals weiter aus. Nachdem das Bahnhofsgebäude und der Vorplatz erst vor sieben Jahren für 60 Millionen Euro grundlegend umgebaut und restauriert worden sind, sollen nun zwei zusätzliche Gleise eingerichtet werden. "Der Ausbau ist nötig, um den künftig deutlich höheren Zugzahlen in Kiel gerecht werden zu können", sagte unserer Zeitung gestern Dennis Fiedel, Sprecher der Landesweiten Verkehrsservicegesellschaft LVS, die den Nahverkehr in Schleswig-Holstein organisiert.

Da der Kieler Kopfbahnhof vorn an den Gleis-Enden zu schmal für zwei zusätzliche Plattformen ist, sollen die beiden neuen Gleise weiter hinten außerhalb des Gebäudes entstehen. Zu diesem Zweck werden die beiden Bahnsteige für die Gleise 1 und 2 und für die Gleise 5 und 6 nach ungefähr der Hälfte halbiert und nur noch als Zungenbahnsteige weitergeführt. Dadurch kann jeweils ein zusätzlicher Zug die Plattform nutzen - allerdings nur ein kurzer wie etwa ein Doppeltriebwagen.

Vom neuen Gleis 2a werden dann mit In-Kraft-Treten des neuen schleswig-holsteinischen Nahverkehrsplans ab Dezember nächsten Jahres wieder Züge nach Schönberger Strand fahren - im Stundentakt. Und das neue Gleis 6a ist erforderlich, um auf

der Linie Kiel-Rendsburg-Husum ab Ende 2014 von und nach Rendsburg einen Halbstundentakt einführen zu können. Zudem sollen dann auch die Züge zwischen Kiel und Hamburg halbstündlich fahren. Dazu ist allerdings kein neues Gleis nötig.

Außer den zwei zusätzlichen Gleisen will die Bahn auch eine neue Signaltechnik in Kiel installieren, die es Zügen erlaubt, schneller in den Bahnhof einzufahren und schneller wieder heraus. Zusammen mit ein paar weiteren, kleineren Umbauten in Neumünster, Wrist und Elmshorn kostet der Ausbau des Kieler Bahnhofs nach Angaben der LVS zwölf Millionen Euro.

Bezahlt wird das Projekt von der Bahn - das Land finanziert aber vor. Die Bauarbeiten sollen noch dieses Jahr beginnen und Ende 2014 abgeschlossen sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen