Kiel-Hassee : Wohnhaus brennt komplett nieder

Blaulicht
Eine Feuerwehrfrau knickte bei den Löscharbeiten um und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Feuer am ersten Weihnachtstag: In einer Kleingartenanlage in Kiel brennt ein Einfamilienhaus nieder. Eine Feuerwehrfrau kommt verletzt ins Krankenhaus.

shz.de von
26. Dezember 2013, 11:27 Uhr

Kiel | Beim Brand eines leerstehenden Einfamilienhauses in einer Kieler Kleingartenanlage im Statteil Hassee ist ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro entstanden. Eine Feuerwehrfrau knickte bei den Löscharbeiten um und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, brach das Feuer am Mittwochabend im Karlsburger Feldweg aus bislang ungeklärter Ursache aus. Das Haus sei komplett niedergebrannt. Angrenzende Kleingarten-Hütten seien nicht beschädigt worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen