zur Navigation springen

Woche der Kinos startet mit „Kinogeschichten“

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 05.Okt.2017 | 15:29 Uhr

Alle sechs Kinos der Landeshauptstadt sind daran beteiligt: Am Sonntag, 8. Oktober, startet die Kieler Woche der Kinos. Bis zum folgenden Sonntag, 15. Oktober, warten Hansafilmpalast, Cinemaxx, Metro, Studio, Pumpe und Traum-Kino mit einem erlesenen Programm auf. Die Filmtheater beteiligen sich mit jeweils ganz eigenen Schwerpunkten an der gemeinsamen Kino-Woche. Zum Auftakt im Metro können sich die Besucher um 17.30 Uhr auf drei Filme zur Kieler Kinogeschichte freuen.

Das Programm ist ebenso unterschiedlich wie die teilnehmenden Häuser selbst: Am Montag, 9. Oktober, beschäftigt sich das Traum-Kino mit „Regionalem & Lokalem“ im Programm, am Dienstag zeigt der Hansafilmpalast Eindrücke vom Filmfestival „CineMigrante“ in Argentinien. Das Studio widmet sich am Donnerstag dem Wassersport, um 20.30 Uhr läuft der dramatische Segelfilm „All Is Lost“ mit Robert Redford. Dem Cinemaxx geht es am Freitag dann um die Verbindung von Musik und Film: „We are X“ über ie japanische Kultrockband „X Japan“ beginnt um 21 Uhr. Das Kino in der Pumpe schließlich zeigt am Abschluss-Sonntag Schmuckstücke aus der Reihe „deutsches Science Fiction“, darunter um 18.30 Uhr „Gold“ von 1934 mit Hans Albers. Tickets und Reservierungen sind jeweils direkt bei den Kinos möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen