Bei Kiel : Weltkriegsbombe in Schwentinental entschärft

Menschen in einem Radius von 500 Metern müssen ihre Häuser verlassen. Die B76 ist nicht betroffen.

shz.de von
02. August 2018, 16:01 Uhr

Schwentinental | Munitionsexperten haben in Schwentinental bei Kiel am Donnerstagnachmittag eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Die 250-Kilo-Bombe war bei Luftbildauswertungen auf einem Acker in der Stadt im Kreis Plön gefunden worden. Die Entschärfung dauerte nach Polizeiangaben eine Dreiviertelstunde. Es sei zu keinen nennenswerten Komplikationen gekommen. Für die Aktion wurden mehrere Straßen gesperrt. Rund 600 Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen und die Beschäftigten von etwa 25 meist kleineren Betrieben ihre Arbeitsstätten verlassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen