zur Navigation springen

Martensrade : Vier Verletzte nach Unfall im Kreis Plön

vom

Zwei Sprinter prallen auf der B202 im Kreis Plön zusammen. Einer der Insassen wird durch die Wucht aus dem Fahrzeug geschleudert. Er und drei weitere Personen werden schwer verletzt.

shz.de von
erstellt am 12.Feb.2014 | 10:38 Uhr

Martensrade | Bei einer Kollision von zwei Sprintern sind am Mittwochmorgen bei Martensrade (Kreis Plön) vier Menschen schwer verletzt worden. Gegen 7.30 Uhr kam einer der Sprinter auf der B202 in Fahrtrichtung Kiel aus ungeklärter Ursache ins Schleudern. Ein entgegenkommender Sprinter konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal in das andere Fahrzeug. Am schlimmsten traf es einen Beifahrer. Er wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Auto geschleudert. Er kam mit vermutlich lebensgefährlichen Verletzungen in ein Kieler Krankenhaus. Die drei weiteren Insassen der Fahrzeuge verletzten sich ebenfalls schwer und mussten stationär in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Bundesstraße war rund eine Stunde voll gesperrt. An beiden Wagen entstand Totalschaden.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert