ThyssenKrupp Marine Systems : Vermischen von Chemikalien: Werftarbeiter bei Unfall in Kiel verletzt

Arbeitsunfall in Kiel: Zwei Arbeiter erlitten Reizungen an den Atemwegen.

shz.de von
11. September 2018, 11:48 Uhr

Kiel | Beim Vermischen von Chemikalien sind auf der Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) am Dienstag mehrere Mitarbeiter verletzt worden. Bei der Glasfaser-Produktion habe es am Vormittag Rauchentwicklung gegeben, sagte ein Werftsprecher.

Anschließend hätten zwei der sieben zu der Zeit vor Ort anwesenden Mitarbeiter über leichte Atemwegsreizungen geklagt. Alle sieben seien zur Sicherheit vorübergehend zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden. Neben der Werks- war auch die Berufsfeuerwehr Kiel im Einsatz.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert