zur Navigation springen

Prozess in Kiel : Vater soll Stieftochter missbraucht haben

vom

Aussage unter Tränen: Eine 19-Jährige belastet vor dem Kieler Landgericht ihren Stiefvater. Ihm werden Vergewaltigung und Kindesmissbrauch vorgeworfen.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2013 | 17:34 Uhr

Ein 38-jähriger Familienvater aus dem Raum Rendsburg hat vor dem Kieler Landgericht sexuellen Missbrauch seiner minderjährigen Stieftochter gestanden. Etliche Punkte der Anklage bestritt der Mann am Mittwoch zu Prozessbeginn aber. Ihm wird Kindesmissbrauch und Missbrauch einer Schutzbefohlenen in 17 Fällen vorgeworfen, darunter eine Vergewaltigung. Demnach verging sich der Mann von 2000 bis 2011 an seiner Stieftochter.

Die heute 19-jährige Frau belastete den Mann unter Tränen. Sie schilderte ihn als gewalttätig, wenn sie ihm nicht zu Willen war. Die junge Frau hatte ihren Stiefvater im Mai 2011 angezeigt. Sie ist Nebenklägerin in dem Verfahren und macht eine Therapie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen