zur Navigation springen

Universitätskirche in Kiel : Trauerfeier für Opfer der Feuerattacke von Kronshagen

vom

450 Menschen waren gekommen, um Abschied von der bei einer Feuerattacke getöteten Frau zu nehmen.

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2016 | 15:19 Uhr

Kiel | Zehn Tage nach der tödlichen Feuerattacke auf eine Frau in Kronshagen bei Kiel haben hunderte Familienangehörige, Freunde und Weggefährten Abschied genommen. Etwa 450 Menschen kamen in die voll besetzte Universitätskirche, um der aus Togo stammenden 38-Jährigen zu gedenken, deren Tod nicht nur im Raum Kiel viele Menschen bewegt hatte.

Die 38-jährige Mutter zweier Söhne wurde am Vormittag des 7. Dezember von ihrem 41-jährigen, ebenfalls aus Togo stammenden Ehemann – beide lebten seit vielen Jahren in Kiel - mit Benzin übergossen und auf offener Straße angezündet.

Unter den Trauergästen waren auch Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und seine Partnerin Bärbel Boy. „Wir sind sehr traurig“, sagte er nach dem 100-minütigen Gottesdienst.

Am Freitag nahmen gut 200 Menschen an einem Schweigemarsch für die getötete Delali A. teil.  Darunter waren Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und das Referat für Gleichstellung der Landeshauptstadt Kiel.

Der 41-jährige Ehemann sitzt wegen Mordverdachts im Gefängnis. Die Frau war noch am gleichen Tag an den Folgen ihrer Brandverletzungen gestorben. Sie hinterließ zwei Söhne im Alter von drei und sieben Jahren, die in eine Pflegefamilie kamen. Die aus Togo in Westafrika stammende Frau war stark in Frauenprojekten engagiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert