zur Navigation springen

Regatta : Traditionssegler bieten maritimes Schauspiel

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Bei der 4. Traditionsseglerregatta starteten am Wochenende 22 historische Boote. Zahlreiche Besucher kamen an die Hörn - und auch an Land auf ihre Kosten.

Zahlreiche Zuschauer und Segelbegeisterte lockte die 4. Traditionssegler-Regatta an die Hörn und an die Kieler Förde. Von Freitag bis zum gestrigen Sonntag wurde den Besuchern nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land etwas geboten. Unter anderem lockte ein maritimes Dorf mit Musik und Mitmachaktionen. Es konnte geschmiedet und gedrechselt, Holzschiffchen gebaut und Seile geknüpft werden. Präsentiert wurden historische Fischfangmethoden und der Bau von Buddelschiffen.

Bei der Regatta ging es für die sehenswerten Museumsschiffe und Traditionssegler in drei Klassen auf einen 15 beziehungsweise 20 Seemeilen langen Dreieckskurs. Vor Kitzeberg lief dabei die „Seestern“ auf Grund und musste von der Wasserwacht wieder ins tiefere Wasser gezogen werden.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Sep.2013 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen