Handball-Champions-League : THW Kiel nimmt Kurs auf den Gruppensieg

Gegen La Rioja gewinnt der THW Kiel im Auswärtsspiel mit 30:34 (11:14). Dabei waren die Spanier kein bequemer Gegner.

Avatar_shz von
03. Dezember 2014, 21:00 Uhr

Der deutsche Handball-Meister THW Kiel ist dem Gruppensieg in der Champions League-Gruppe A ein weiteres Stück näher gekommen. Das Team von Trainer Alfred Gislason gewann am Mittwochabend beim spanischen Vizemeister Naturhouse Logroño mit 34:30 (14:11) und baute den Vorsprung vor Verfolger Paris St. Germain zwei Runden vor Schluss auf vier Punkte aus. Die Franzosen können bei einem Erfolg am Samstag bei Croatia Zagreb allerdings wieder auf zwei Zähler heranrücken.

Wie schon im Hinspiel, das die Kieler vor heimischer Kulisse mit 34:32 knapp für sich entschieden, waren die Spanier auch bei der Zweitauflage ein unbequemer Gegner. Der THW lag mit dem in der ersten Halbzeit starken Torhüter Johan Sjöstrand im Rücken zwar von Beginn an in Führung, konnte sich bei den heimstarken Spaniern zunächst jedoch nicht vorentscheidend absetzen. Nach der Pause zog der deutsche Rekordmeister zwar bis zur 38. Minute auf 20:12 davon. Die Hausherren kamen aber zurück und durften beim 23:25 (51.) aus ihrer Sicht noch auf eine Wende hoffen. Die ließen die Kieler aber dank ihrer individuellen Überlegenheit in der Folge nicht zu.

Der Spielverlauf zum Nachlesen im Ticker

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen