Attraktive Hörn : TAS-Gruppe plant 450 Wohnungen

 TAS-Unternehmensgruppe
TAS-Unternehmensgruppe

So könnte der Neubau aussehen, den die Hamburger TAS-Unternehmensgruppe neben der Gablenzbrücke am Ostufer der Hörn realisieren will. Erster Spatenstich soll 2019 sein, 2023 könnten die Mieter einziehen.

shz.de von
04. September 2018, 17:30 Uhr

Drei Gebäude sollen 350 Mietwohnungen, 100 geförderte Studenten-Appartements, Büroflächen, eigene Kita und Tiefgarage aufnehmen. Die TAS befindet sich nach eigenen Angaben gegenwärtig in Abstimmung mit Kiel über einen städtebaulichen Wettbewerb. Mit dem Baubeginn rechnet das Unternehmen für Ende 2019, die Fertigstellung ist für 2023 geplant. Das Volumen liegt mit 115 Millionen Euro in der gleichen Größenordnung wie bei der Projektgemeinschaft Hörnbebauung, die 415 neue Wohnungen hochziehen will.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen