33 Urkunden : Tag der Ehrungen bei der Berufsfeuerwehr

Mit ihr sind’s sieben Frauen bei der Wehr: Stephanie Röver (33).
1 von 2
Mit ihr sind’s sieben Frauen bei der Wehr: Stephanie Röver (33).

Ob es nun Ernennungen, Vereidigungen oder Verbeamtungen waren: Viele Mitglieder der Berufsfeuerwehr hatten gestern Grund zur Freude. Dezernent Wolfgang Röttgers überreichte ihnen im Ratssaal wichtige Urkunden.

shz.de von
01. März 2017, 18:59 Uhr

Feierstunde bei der Kieler Berufsfeuerwehr: Im Beisein von Kiels Feuerwehrchef Thomas Hinz, von Wehr-Personalratschef Dieter Haasler, von weiteren Vorgesetzten und Kollegen sowie Angehörigen vereidigte und verbeamtete Kiels Feuerwehrdezernent Wolfgang Röttgers eine Brandmeisteranwärterin und 15 Brandmeisteranwärter, drei Oberbrandinspektoren-Anwärter sowie eine Brandmeisterin und einen Brandmeister.

Aufgrund der Vielzahl der Ehrungen – insgesamt waren es 31 Männer und zwei Frauen – reichten die Räume des Ausbildungszentrums der Wehr nicht aus, sodass die Feierstunde erstmals im Ratssaal des Rathauses stattfand. „Nicht nur für Sie, auch für die Stadt ist dies ein wichtiger Tag“, sagte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, der betonte, dass Feuerwehrmann kein Beruf wie jeder andere sei. „Es ist ein Job, bei der Sie auch Leib und Leben riskieren“, so Kämpfer.

Die Brandmeisteranwärter haben als Nachwuchskräfte jetzt bei der Wehr eine zweijährige Ausbildung vor sich, an deren Ende sie den Abschlusslehrgang als Gruppenführer absolvieren. Unter ihnen ist auch Stephanie Röver (33), jetzt die siebte Frau bei der Kieler Wehr. „Mich interessieren sowohl die Technik als auch das vielseitige Aufgabengebiet“, so die gelernte Chemikantin, die zuletzt bei der Freiwilligen Feuerwehr Goslar (Niedersachsen) Mitglied war. Die Anwärter zum Oberbrandinspektor werden ihre zweijährige Ausbildung bei verschiedenen Berufsfeuerwehren und Ausbildungseinrichtungen absolvieren. Die gestern auf Lebenszeit verbeamteten zwölf Brandmeister und eine Brandmeisterin haben diese Ausbildungen bereits hinter sich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen