Nord-Ostsee-Kanal : Stau vor Kiel-Holtenau und Brunsbüttel: Schleusen für mehrere Stunden gesperrt

Wegen der heftigen Regenfälle der vergangenen Tage mussten die Schleusen über Stunden entwässert werden.

shz.de von
06. Oktober 2017, 13:34 Uhr

Kiel | Schlangestehen in der Kieler Förde: Für mehrere Stunden kam am Freitagmorgen der Schiffsverkehr vor den Schleusen in Kiel-Holtenau und Brunsbüttel zum Erliegen. Grund war der hohe Wasserstand im Nord-Ostsee-Kanal durch die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes nutzte die Schleusen in dieser Zeit zur Entwässerung. Seit 11.10 Uhr in Brunsbüttel und 12.10 Uhr in Kiel-Holtenau läuft der Schiffsverkehr wieder.

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen