zur Navigation springen

FH Kiel erweitert sich : Startschuss für neues Fachhochschul-Gebäude

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der erste Spatenstich zur Erweiterung des Agrarbereichs der Fachhochschule Kiel in Osterrönfeld ist getan. Jetzt kann der Bau der neuen Laborgebäude beginnen.

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2017 | 12:42 Uhr

Die Fachhochschule Kiel erweitert ihren Fachbereich Agrarwirtschaft am Standort Osterrönfeld (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Jetzt wurde in Anwesenheit des Wissenschaftsstaatssekretärs Rolf Fischer mit dem offiziellen ersten Spatenstich die Bauphase für ein neues Seminar- und Laborgebäude eingeläutet.

Agrarwirtschaft sei Zukunftswirtschaft, betonte Rolf Fischer. Das neue Gebäude werde die Attraktivität des Studienstandortes Osterrönfeld stärken. Das Fach Agrarwirtschaft werde durch die verbesserte räumliche Ausstattung für Studierende interessanter, stellte der Wirtschaftsstaatssekretär fest. Er hob die gute Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer – der Eigentümerin des Grundstücks und des bestehenden Gebäudes – hervor.

Claus Heller, Präsident der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, sagte, die Erweiterung werde dazu beitragen, weiterhin eine gute Ausbildung zu gewährleisten. „Es gibt eine hohe Nachfrage am Markt“, sagte Heller. Zudem forderte er, auch den „Altbestand“ zu sanieren und energetisch auf
einen aktuellen Stand zu bringen.

Der Dekan des Fachbereichs Agrarwirtschaft, Professor Dr. Martin Braatz, blickte auf die Anfänge am Standort Osterrönfeld zurück: „1970 haben wir mit 200 Studenten und 13 Professoren begonnen, inzwischen sind es 465 Studierende, 15 Professoren, 20 Mitarbeiter und zusätzliche Lehrbeauftragte“, machte er die Steigerung deutlich.

Aus der damaligen Ingenieurschule mit einem sechssemestrigen Studiengang habe sich die Fachhochschule entwickelt, an der man nach sechs Semestern den Bachelor und nach weiteren drei Semestern den Master erlangen könne. „Dafür braucht man mehr Platz“, sagte Dr. Martin Braatz.

Der Neubau sei eine Bestandsgarantie für die Studiengänge Landwirtschaft und Agrarmanagement in Osterrönfeld, betonte der Präsident der Kieler Fachhochschule Prof. Dr. Udo Beer. Er sei erleichtert darüber, dass 17 Jahre nach dem ersten Antrag für eine Erweiterung nun der Bau beginnt. Der Rohbau werde im Oktober fertig gestellt sein. Der Bezug sei für Sommer 2018 geplant, erklärte Frank Eisoldt, Geschäftsführer des Gebäudemanagements Schleswig-Holstein.

Auf 1200 Quadratmetern Nutzfläche werden Seminar- und Laborräume sowie Büros und Praktikumsplätze entstehen. Die Baukosten belaufen sich auf drei Millionen Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen