Start in die neue „Enten-Saison“

Viel zu tun: „Enten-Mama Marlis Halft und xya mit den gelben Plastik-Enten.
Viel zu tun: „Enten-Mama Marlis Halft und xya mit den gelben Plastik-Enten.

shz.de von
13. Februar 2014, 06:20 Uhr

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: „Enten-Mama“ Marlis Halft hat schon jetzt alle Hände voll zu tun. Denn am Sonntag, dem 11. Mai, geht es wieder los. Um 14 Uhr fällt der Startschuss für das 9. Kieler Entenrennen der sechs Kieler Lions-Clubs und der Leos. 10 000 Plastikenten werden dann an der Kiellinie zu Wasser gelassen, um auf der Förde um die Wette zu schwimmen. Die Zuschauer können im Rahmen des Großentenschönheitswettbewerbes ihre Stimme abgeben. Auch in diesem Jahr handelt es sich um eine Benefiz-Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Torsten Albig. Über 490 000 Euro schwammen die Enten in der Vergangenheit ein. Der Erlös kommt diesmal dem Kinder- und Jugendhaus „St. Antoniushaus“ in Kiel-Elmschenhagen zugute. Geplant ist die Umgestaltung der vierzig Jahre alten Spielstraße. Das überdachte Areal soll freundlicher werden. Die Enten können ab dem 1. März für fünf Euro in Apotheken oder Geschäften in und um Kiel erworben werden. Auf dem Teilnahmeschein befindet sich die Losnummer der Ente. Auf die schnellsten wartenattraktive Preise.


Weitere Infos unter www.entenrennen-kiel.de



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert