zur Navigation springen

„Eisfestival“ beginnt : Stadt zaubert Winterstimmung herbei

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Eis-Bahn wird heute eröffnet; der Countdown zum Weihnachtsmarkt läuft – und Kiel schaltet abends bereits die festliche Beleuchtung an.

Drinnen kälter als draußen – das ist bei etwa 15 Grad Celsius Außentemperatur in Kiel ab heute im „Eisfestival-Zelt“ auf dem Rathausplatz möglich. Winterliche vier bis fünf Grad erwarten die Besucher rund um die 750 Quadratmeter große Eisfläche bis zum 17. Januar 2016. Das Zelt schützt die Gäste – in dieser erstmals neunwöchigen Saison werden laut Kiel-Marketing mehr als 40  000 erwartet – vor Regen und Wind und hilft, das Klima für die Eisfläche stabil sowie den Stromverbrauch niedriger zu halten. Am heutigen Freitag feiert das von den Kieler Stadtwerken finanzierte „Eisfestival“ den Auftakt seiner 17. Auflage. Für die kleinen Gäste gibt es eine besondere Show. Um 16.30 Uhr wird heute die Kinderbuch-Figur „Lars – der kleine Eisbär“ – zusammen mit Kindern des Kieler Roll- und Eissportvereins eine Eröffnungsshow zu rockiger Musik und einer Spezial-Projektion des Mediendoms auf dem Zeltgiebel bieten. Anschließend sind Besucher zu einer Stunde kostenfreiem Eislaufen eingeladen.

Der Countdown für den Kieler Weihnachtsmarkt läuft indes auch schon. Die Pläne, den Markt auf den Rathausplatz zu verlegen, gibt es zwar noch – gegen den Willen der Beschicker. In diesem Jahr wird es aber nichts mehr mit einem Umzug. In der Innenstadt bleiben die traditionellen Standorte rund um Holstenplatz und Asmus-Bremer-Platz vorerst erhalten. Dort sind die Buden ab Montag, 23. November, geöffnet. Sie laden bis zum 23. Dezember bei Punsch und anderen winterlichen Genüssen sowie Geschenkideen zum Bummeln und Verweilen ein. Die Kieler Partnerstädte Tallinn, Sovetsk und Gdynia sind mit einheimischen Spezialitäten vertreten. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt (Kernöffnungszeiten) montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr sowie sonntags von 11 bis 20 Uhr. Über die Feiertage hinaus bleibt der Markt auf dem Asmus-Bremer-Platz bis Silvester (14 Uhr) geöffnet.

Um der Winterstimmung zusätzlich auf die Sprünge zu helfen, erstrahlt die Innenstadt in den dunklen Stunden bereits festlich und farbenfroh. Neben dem „Lichtsegelbaum“ am Bootshafen kommen weitere maritime Lichtelemente wie blau-weiße Kompass-Sterne und Sternenschweife in Segelform an mehreren zentralen Orten wie dem neuen Rathaus hinzu und werden bis einschließlich März leuchten.






Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2015 | 06:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen