zur Navigation springen

Silvester-Events für Kurzentschlossene

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Partys in Kiel: Vom großen Gala-Buffet mit Live-Musik bis zur Club-Nacht mit Electro und Hip Hop

shz.de von
erstellt am 31.Dez.2013 | 00:33 Uhr

Silvester noch nichts vor? Dann wird’s heute mit dem Pläneschmieden allerhöchste Zeit. Wer in wenigen Stunden noch als Last-Minute-Gast in der Landeshauptstadt unterkommen will, der kann sich an den größten oder bekanntesten Partys orientieren, die wir hier vorstellen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Norwegenterminal (Norwegen-Kai) ab 20.30Uhr: Silvester mit Blick aufs Wasser, dazu Musik der 80er und 90er Jahre und leckeres Essen, das ist das Rezept der Silvesterparty im Norwegenkai. Mit kulinarischem Genuss unter dem „Feinheimisch“-Siegel können die Gäste ins neue Jahr starten. Das Feiervolk erwartet Live-Musik, ein DJ und ein Gala-Buffet. Gastgeber „Karl Krawall“ und sein Partyluder „Chantal Sputnik“ versprechen eine vermutlich nicht nur aufgrund der Böller echt durchgeknallte Silvester-Feier – auch mit der norddeutschen Event-Band „Movemaniaxx“. Kurzentschlossene gelangen bis heute Mittag an den Vorverkaufsstellen Streiber und Citti (im Citti-Park) an Tickets. Restkarten gibt’s an der Abendkasse.

NDR 2 Party Halle 400: Buffet ab 19 Uhr

Auch an der Hörn steigt ein Party- und Musikprogramm „erster Klasse“, wie der Veranstalter, der Radiosender NDR2, verspricht. In der großen Halle sollen die Band „CoverLine“ und „DJ Kev“ die Stimmung mit aktuellen Hits, aber auch Party-Klassikern anfeuern. Von 19 bis 22 Uhr lockt ein Gala-Buffet im angrenzenden Restaurant Fuego del Sur. Am heutigen Silvestertag gibt es die Party-Tickets im Vorverkauf nur bei der Konzertkasse Streiber. Selbstverständlich werde es aber eine Abendkasse geben, schreiben die Veranstalter (www.halle400.de).

Restkarten gibt es für den Silvester-Abend im Legienhof, wie Frank Feddersen vom dort ansässigen Restaurant gestern berichtete. Dort steht eine elegante Feier für die Generation „Ü40“ an. „Ab 18 Uhr ist Silvester geöffnet, dann gibt es auch noch ein paar freie Plätze“, so Feddersen. Sektempfang, warmes Bufett, DJ und Liveband – auch im Legienhof ein bewährter Party-Mix.

Jüngere und Junggebliebene können in der Disco „Max“ oder in der „Pumpe“ das neue Jahr feiern – ohne Essen auch ein günstigerer Spaß. Zum „Megaevent des Jahres“ mit dem Besten aus Charts und Klassikern sowie Hip Hop und R’n’B lädt das Max ab 22 Uhr. Abendkasse bis 23 Uhr. Ab 0.30 Uhr, rechtzeitig nach dem Feuerwerk, öffnet die Pumpe ihre Türen für den Ultimativen „New Year’s Bash“ mit Electro, Techno sowie Indie und einem Mix aus Ska, Reggae, Latin Rock, Funk oder World Beats auf verschiedenen Tanz-Ebenen. In der Traum GmbH heißt es ab 21 Uhr: „Ü30-Party“ mit Rock-Hits.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen