Feuer über „Resonanz-Café“ : Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Kieler Innenstadt

Das „Resonanz-Café“ hatte gerade seine Räume erweitert - jetzt ist durch Löschwasser vieles zerstört.

Das „Resonanz-Café“ hatte gerade seine Räume erweitert - jetzt ist durch Löschwasser vieles zerstört.

Ein Mann erlitt bei einem Feuer in Kiel schwere Verletzungen - sechs Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus.

shz.de von
09. Juni 2016, 10:28 Uhr

Kiel | Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Kiel sind sieben Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Der Inhaber der Wohnung, in der der Brand am frühen Donnerstagmorgen ausbrach, musste mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik nach Lübeck geflogen werden. Das sagte ein Feuerwehrsprecher. „Die Flammen schlugen meterhoch aus den Fenstern.“ Sechs weitere Bewohner des Hauses in der Innenstadt erlitten demnach Rauchgasvergiftungen und kamen in ein Krankenhaus, drei von ihnen wurden schwer verletzt.

Mit Leitern waren sie zuvor von mehr als 70 Feuerwehrleuten in Sicherheit gebracht worden. Insgesamt drei Wohnungen sind nach dem Feuer im ersten Stock unbewohnbar, die Gaststätte im Erdgeschoss des Hauses, das beliebte „Resonanz-Café“, wurde durch Löschwasser stark beschädigt. Zur Brandursache und der genauen Höhe des Sachschadens gab es zunächst keine Angaben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert