zur Navigation springen

Kreuzfahrtgiganten : Seltener Anblick: „Color Magic“ und „Color Fantasy“ im Kieler Hafen

vom

Eigentlich sind die Fährschiffe alleine unterwegs. Am heutigen Freitag trafen sich die „Color Line“-Giganten in Kiel.

Kiel | Zwei Fährschiffe der Color Linie „Color Magic“ und „Color Fantasy“ liegen nebeneinander. Die Giganten der Color Line trafen sich heute außerplanmäßig in Kiel. 

Eigentlich hätte die „Color Magic“ erst morgen in Kiel eintreffen sollen. Für den Besuch der Werft „Fayard“ im dänischen Odense war mehr Zeit eingeplant. Dort hatte das Fährschiff „Scrubber“ erhalten – diese neue Umwelttechnik ist für die Entschwefelung von Abgasen zuständig. Die „Color Magic“ nimmt morgen ihren regulären Fährbetrieb auf der Linie Kiel – Oslo wieder auf.

Da das Schiff „Color Fantasy“ planmäßig das Norwegenterminal belegte, war für das Geschwister-Schiff ein gesonderter Liegeplatz vonnöten. Im Ostseeterminal fand die „Color Magic“ schließlich ihren Platz.

Die „Color Fantasy“ wurde bereits umgerüstet und ist seit dem 31. Januar wieder im normalen Fährbetrieb. Die Kosten für den Einbau der neuen Umwelttechnik belaufen sich nach Angaben der Reederei auf 25 Millionen Euro.

Zu den umgerüsteten Schiffen zählen außer den Fährschiffen „Color Fantasy“ und „Color Magic“ auch die Fähren „Super Speed 1“ und „Super Speed 2“, die für die Fährverbindung von Hirtshals (Dänemark) nach Kristiansand (Norwegen) eingesetzt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Feb.2015 | 16:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen