Kiel : Schwefelsäure auf Firmengelände ausgelaufen

Es gab ein Leck. 100 Liter des Gefahrenstoffes kamen ins Freie. Menschen wurden nicht verletzt.

shz.de von
25. August 2016, 09:58 Uhr

Kiel | Gut 100 Liter Schwefelsäure sind in der Nacht zum Donnerstag in der Produktionshalle einer Kieler Maschinenfabrik ausgetreten. Menschen waren nach Angaben der Feuerwehr nicht in Gefahr.

Die Säure sei in einem Tank gelagert gewesen, dessen Rohre ein Leck hatte. Mit Hilfe von Quarzsand banden die Einsatzkräfte die ausgetretene Säure.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert