Kiel-Russee : Schornstein-Brand – Bewohnerin schwer verletzt

Eine Frau erleidet bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Kiel-Russee eine schwere Rauchvergiftung.

shz.de von
24. Januar 2015, 11:22 Uhr

Kiel | Bei einem Schornsteinbrand in einem Wohnhaus in Kiel-Russee hat eine Bewohnerin am Freitagabend eine schwere Rauchvergiftung erlitten. Der Schornstein sei vermutlich durch Ablagerungen verengt gewesen und deshalb in Brand geraten, sagte ein Feuerwehrsprecher am Samstag. Daraufhin sei viel Rauch in die Wohnung der Frau gezogen. Die Feuerwehr befreite die Bewohnerin und brachte sie in ein Krankenhaus. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Weitere Details und die Schadenshöhe waren zunächst unklar.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert