Warm und sicher : Schlafcontainer für Obdachlose

1217 container obdach
Foto:

Niemand muss frieren, selbst in Frostnächten nicht. Jörg Spriewald von der Stadtmission, Amtsleiter Martin Reinhardt und Stadtrat Gerwin Stöcken stellten gestern drei „Erfrierungsschutz-Container“ vor.

shz.de von
22. Dezember 2017, 15:42 Uhr

Gedacht sind die karg eingerichteten, nur mit einer Lampe und einem Heizkörper ausgestatteten Contaner für jene zwei Dutzend Erwachsenen, die in Kiel „auf Platte“ machen und in den üblichen Obdachlosen-Unterkünften kein Quartier finden. Geöffnet werden die Container am frühen Abend, geschlossen morgens gegen 8 Uhr. Aus Sicherheitsgründen will das Trio den Standort nicht veröffentlichen, doch die Betroffenen wissen Bescheid. „Das spricht sich schnell herum“, sagt Stöcken.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen