zur Navigation springen

Zirkus ohne Wildtiere : „Roncalli“ gastiert vom 2. bis 19. April an der Förde

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2015 | 18:22 Uhr

Der Zirkus kommt: „Roncalli“ schlägt vom 2. bis zum 19. April an der Kieler Förde sein Zelt auf. Bei der Vorstellung gestern Nachmittag in der improvisierten „Manege“ – der Rotunde im Rathaus – betonte Stadtpräsident Tovar, dass „Roncalli“ keine wilden Tiere im Programm hat. Neben Artisten und Gauklern, Traumtänzern und einem langen dünnen Musiker, der fünf Blockflöten gleichzeitig spielt, ist Platz für edle Pferde bei der Hohen Schule sowie für Huskys und Samojeden-Spitze bei der Hundedressur. Nicht zu vergessen den schlauen Foxterrier Lou Lou, der wie ein spanisches Hofreitpferd durch die Manege stapfen kann. Karten zum Preis von 19 bis 42 Euro gibt es ab sofort im Vorverkauf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen