Ausstellung im Kieler Landeshaus : Raus aus den Läden: Lebensgefährliche Geräte und Spione im Kinderzimmer

shz_plus
<p>Die Puppe „Cayla“ zeichnet Gespräche auf und sendet diese an ein angeschlossenes Empfangsgerät – die Verbindung ist allerdings nicht geschützt.</p>

Die Puppe „Cayla“ zeichnet Gespräche auf und sendet diese an ein angeschlossenes Empfangsgerät – die Verbindung ist allerdings nicht geschützt.

Unmengen an Produkten werden in Deutschland jährlich beanstandet oder vom Markt genommen. Nicht immer liegen die Gründe auf der Hand.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
12. September 2018, 21:54 Uhr

Kiel | Radiowecker, die den Flugverkehr stören, LED-Strahler, die das Internet lahm legen, brennende Funksteckdosen oder ein Teddy als Spionagegerät. Die Liste an zu beanstandenden und verbotenen Produkten ist l...

ileK | rdc,ekRoaiwe ied nde ulehergFvrk r,stöen eE-rLtr,SahDl ied sda eIrettnn mahl legn,e rbednenen coktunsekensdF droe nei dTdey las genäoe.trgSapi Die eLits an zu staebdeaendnnn nud tnovrneebe rtunekPod its a.lng lAinlee im hJar 7012 wrane in csunhdeaDtl .000009 ekisecenholrt deor eltickreehs eeGätr onv nerei aeaMnhmß edr tBegenuusnztnerad fenrfoebt rdeo sdni rga asu dme rhVerke gogznee nero.wd

rDe Atnlei vroeernbte ekrdutPo ise in edn eetnztl aerhJn eelxintnpoel e,neatsgngie eieltt atitasM Geeri nvo rde rutenadezeusntBgn uaf gfaneAr ovn dsh.ze .mti a„Wr er rov henz eJarhn hnoc nsvreiwdecndh e,rging etgli er meirtiellwet ebi ehzn isb igzanwz .tzeP“orn eiD Gträee lnfael bei rrebognnitptahiesc Pefnngruü ilenno wesio im eHaldn u.af wnHsieei eerltha ied nguuadtznsenBeret aebr cauh ovn Hrneldnä tl,sbes von Bregnür dreo nendear nreeBh.dö erD areeldnnetIhnt terieb edi eZhlna ni edi ö,ehH os e.rieG „Im nletzet Jarh nbeha wri gnssmaite 6.0001 temninlluigeZlot mee.okmbn oVr fünf hnearJ rnwae es cinht milnae 00.“5 erD pexeEtr eght zeumd onv erien eiufnzeDlfkr aus.

ebMeugünrbsörrteahanhckw

A„ls Kreäuf nakn ihc mi neentIrt wlteseiie arg itcnh seei,ennh erwoh nie dotukrP tebaprühu mtms.a“t Dhcru ied enhho enerhienussbmStmghiicet in der EU siwoe rnafdguu iheedeawnbrc eerrhueeeqzcnibF nisee bare tewa Pueodtkr rfü nde hseiuraanclst ndu zmu eTil chua für ned resnaiemahkicn ratMk lrdueihnaez b,tnroeve so iGeer. „ieD uhieg-EnznCnKcne ist das gsewti,ctih areb ochn kneei ne.Gaatri dAerußme ussm neei utdheces nneseiinggluetBuand ,lengiibee nud achu bei oessrebdn rnigindee senirPe sltleo mna kispcshet wnr.“eed

Czi-c hnnKgEeeunn

cAuh um das uessinwtesB erd brruVaherce uz eäh,fcnsr wredne äeawslteuhg Pukedrto auleltk in eeirn slguueAtnsl mi aehsasnLud ni Kiel llsasgeteut – eefdhnle nKeun,ihgnzecn felcahs renz,Fnqeeu sad Pctresncölhsikierteh lnv,eztdree ähcliefrgh bsi ihn zu eg.ershebnfclihlä eiD usAntsllueg annk idlnbtsssteäg ahunatgsce er.ednw chNo bsi nSoatng eettib omT ,eknnJca ärMwarthetck ailgiDet tWle eib der ezcaerrrVeaehblntur Hhgli-setoceSswni,l mdzue tghcäil um 13 hUr neei rdun nte0iügi-m3 Fuühnrg .an

et Vobenre eginD

zur Startseite