Kernkraftwerk : Radioaktiver Abfall: Geesthacht erteilt Baugenehmigung für Abfalllager am AKW Krümmel

Avatar_shz von 30. April 2020, 16:11 Uhr

Der Baubeginn soll im Juni sein. Der Abfall soll dort bis zur Inbetriebnahme des geplanten Bundesendlagers verbleiben.

Kiel/Geesthacht | Der Bau eines Lagers für schwach- und mittelradioaktiven Abfall am Kernkraftwerk Krümmel kann beginnen. Die Stadt Geesthacht habe die Baugenehmigung erteilt, teilten das für Atomaufsicht zuständige Umweltministerium und Kraftwerksbetreiber Vattenfall am Donnerstag mit. Es soll neben dem bereits bestehenden Standort-Zwischenlager für hochradioaktive Sto...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen