Textil-Discounter : Primark öffnet in diesem Jahr

Der Rohbau steht: Das Kieler Zentrum soll 2019 die Primark-Eröffnung erleben – und die Fertigstellung des Holstenfleetes.  Carstens
Der Rohbau steht: Das Kieler Zentrum soll 2019 die Primark-Eröffnung erleben – und die Fertigstellung des Holstenfleetes. Carstens

Die Kieler Innenstadt wandelt sich: Investoren setzen auf die neue Attraktivität des Zentrums mit dem künftigen Holstenfleet – die Wasserfläche soll Besucher anlocken. Das verspricht sich auch der Primark-Konzern, der 2019 seine erste Filiale im Lande eröffnen möchte.

Avatar_shz von
11. Januar 2019, 18:55 Uhr



Der Rohbau steht. Wahrscheinlich im Frühjahr wird das Gebäude in der Kieler Innenstadt übergeben, dann folgt die Inneneinrichtung. Noch in diesem Jahr will der Textil-Discounter Primark seine Filiale an der Förde eröffnen – es ist der erste Ableger in Schleswig-Holstein.

„Wir freuen uns, bald ein Teil der Kieler Innenstadt zu sein und zu ihrer Entwicklung und Revitalisierung beizutragen“, erklärte jetzt ein Unternehmenssprecher. Primark setzt auf ein attraktives Zentrum, das gegenwärtig noch einer großen Baustelle ähnelt. Doch mit dem Holstenfleet soll sich das ändern. Wenn’s gut läuft, könnte das große Wasserbecken an der Holstenbrücke ebenfalls noch 2019 fertig werden.

Die Ansiedlung von Primark findet auch Kritiker. Dem hält das Unternehmen entgegen: „Primark bezahlt seine Mitarbeiter in Deutschland nach geltendem Flächentarifvertrag.“ Außerdem habe man mit der Gewerkschaft Verdi einen Gesundheitstarifvertrag abgeschlossen, „der erste seiner Art im deutschen Einzelhandel“.

Primark besitzt keine eigenen Fabriken, wählt aber nach eigenen Angaben seine Lieferanten streng aus. Sie „verpflichten sich, eine Produktion unter guten Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, sodass ihre Arbeiter ordentlich behandelt werden und einen gerechten Lohn erhalten.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen