Potenziell tödlich : Polizei warnt vor Cannabis mit gefährlichen psychoaktiven Substanzen in Kiel

Raissa Waskow von 02. Dezember 2020, 11:44 Uhr

shz+ Logo
Ein Mann aus dem Kieler Stadtteil Gaarden berichtete den Ermittlern von Todesängsten und Herzrasen .

Ein Mann aus dem Kieler Stadtteil Gaarden berichtete den Ermittlern von Todesängsten und Herzrasen .

Drei Personen berichteten bereits von erheblichen gesundheitlichen Problemen. Das NPS-getränkte Cannabis ist von herkömmlichem nicht zu unterscheiden.

Kiel | Todesangst hatte ein Mann in Kiel-Gaarden nach dem Konsum von Cannabis. „Ich habe es gerade noch in meine Wohnung geschafft. Nach dem Öffnen der Tür bin ich sofort zusammengebrochen“,  berichtete er den Ermittlern der Einheit „Straßendeal“ in der Landeshauptstadt. Der Kieler fügte hinzu: „Ich habe unbekannte Zeit auf dem Boden gelegen und hatte das Gef...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert