Zeugenaufruf : Polizei sucht Zeugen eines Motorradunfalls in Flintbek

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde ein Motorradfahrer am Freitagmorgen schwer verletzt.

Avatar_shz von
08. Mai 2020, 14:02 Uhr

Flintbek | Am Freitag kam es gegen acht Uhr auf der L318 in Flintbek zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei berichtet wurde dabei ein 62 jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Eine 24 jährige Autofahrerin übersah den entgegenkommenden Motorradfahrer als sie von der Straße links abbiegen wollte. Der Ford Ka der Autofahrerin stieß auf der Kreuzung mit dem Motorrad zusammen.

Hinter dem Motorrad fuhren zwei weitere PKW in Richtung Molfsee. Diese sind nach Polizeiangaben an der Unfallstelle vorbeigefahren, ohne anzuhalten. Die beiden Fahrer der Pkw werden als Zeugen von der Polizei Molfsee gesucht und werden gebeten sich unter der Rufnummer 04347-3350 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Der 62 jährige Motorradfahrer kam mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik Kiel und musste dort stationär aufgenommen werden. Die 24 jährige Fahrerin des PKW erlitt einen Schock und wurde vor Ort ambulant behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert