Kiel : Polizei sucht nach Raubüberfall auf Rentner Waldstück ab

Die großangelegte Suche der Polizei in der Nähe des Hauses soll neue Erkenntnisse bringen.

Die großangelegte Suche der Polizei in der Nähe des Hauses soll neue Erkenntnisse bringen.

Ein Großaufgebot der Polizei sucht im Wald hinter dem Haus des Ehepaares nach Spuren. Vermutlich ist eine Bande am Werk.

Avatar_shz von
28. Februar 2017, 16:31 Uhr

Kiel | Nach dem Überfall auf zwei vermutlich wohlhabende Rentner in ihrem Haus am Sonntagabend in Kiel hat die Polizei am Dienstag mit einem Großaufgebot ein Waldstück hinter dem Haus nach Spuren abgesucht.

Der Ehemann schlief schon, als drei Täter am Sonntag über ein Fenster an der Rückseite des Hauses eindrangen, die Frau überwältigten und fesselten.

Möglicherweise handelt es sich um Serientäter, die seit Jahren wohlhabende Personen nachts im Schlaf überfallen und in der Vergangenheit sehr hohe Geldbeträge erbeuteten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert